> Zurück

UBS Kids Cup Team

Anita Niggli 19.01.2020

UBS Kids Cup Team - 643 Mädchen und Jungs und 10 Disziplinen

 

Da stehen wir am Sonntag, 19. Januar 2020, 06.40 Uhr in der früh auf dem Parkplatz vor der Turnhalle in Neuendorf.

Drei Leiterinnen und Leiter des TSV Neuendorf, sowie sieben Mädchen und drei Jungs, welche sich für den UBS KIDS CUP in Gelterkinden angemeldet haben.

 

 

Rangliste

Videos

Bilder

 

 

Wir wissen nicht, was uns erwartet, da wir zum ersten Mal daran teilnehmen werden, sind aber voller Vorfreude und fühlen uns durch die vorgängigen Trainingseinheiten gut vorbereitet.

Nach der Anreise erwarten uns bereits um die grosse Turnanlage in Gelterkinden einige Teams, welche sich in der zugigen Kälte am Einlaufen sind. Rasch ziehen wir uns um und nachdem die Teams mit den Startnummern versehen sind, geht es bereits an’s Aufwärmen in den jeweiligen Disziplinen.

Die fünf U16 Girls widmen sich dem Stabweitsprung und die drei Jungs und zwei Mädchen des U14 Mixed Teams laufen sich beim Mehrfachsprung und der Hürdenstafette ein.
Schon vor dem eigentlichen Zeitplan starten die Girls dann mit ihrer ersten Disziplin dem Risikosprint, bei welchem alle in 4 Sekunden eine von ihnen gewählte Distanz rennen müssen. Alle schaffen es, bei einem der zwei Läufe, mit einem grünen Smily belohnt zu werden.

Auch wenn die Geräuschkulisse am frühen Morgen noch recht angenehm ist, sind die Ränge der Zuschauerinnen und Zuschauer bereits erstaunlich gefüllt.

Es wird uns kaum eine Pause gegönnt! Der straffe und professionell, organisierte Zeitplan lässt keine Zeit zum Durchatmen, schon geht es bei unserer Mixedgruppe los mit dem Mehrfachsprung, bei dem Ringe in verschiedenen Distanzabständen übersprungen werden müssen, (der Fuss im Reifen ohne diesen zu berühren). Auch dies wird unter grossem Ansporn aller Teammitglieder gemeistert.

Nun folgt der Stabweitsprung, vor dem sich unsere Girls im Vorfeld sehr gefürchtet haben. Doch dazu bestand, im Nachhinein gesehen, kein Grund, da sie diese Disziplin mit Bravour lösen.

Als letzte Diszplin, bevor die Hallen für den Biathlon umgebaut werden, absolviert die Mixegruppe die Hürdenstafette, welche den einen oder anderen viel Kraft kostet. Nach der kurzen Verschnaufpause geht’s weiter beim Biathlon, wo während 3 Minuten Treffsicherheit und Durchhaltevermögen gefragt ist. Beim Einlaufen für die letzte Disziplin dem Teamcross wird einem als Zuschauer ganz schwindlig. Wie die Ameisen schlängeln sich die Kinder durch ein Kastenlabyrinth, rennen eine Rampe hoch und springen runter auf die Matten, kriechen unter einer Blachenhöhle durch und schwingen sich über eine Kastenwand, um dem nächsten Läufer den Stab zu übergeben. Da können sich auch die Zuschauerinnen und Zuschauer nicht mehr auf den Sitzen halten und es wird laut in der Halle. Danach sind alle erschöpft und warten gespannt auf die Siegerehrung. Für einen Sieg hat es den beiden Teams leider nicht gereicht, aber alle haben toll gekämpft und zusammen einen spannenden Morgen verbracht. BRAVO! Bald darauf können wir die weiteren Teams des TSV Neuendorf in Empfang nehmen. 2 weitere Leiterinnen reisen, begleitet durch einige Elternfahrerinnen und -fahrer mit 12 Mädchen und 4 Jungs an. Diese starten als U12 und U10 Mixed Teams und einem U10 Mädchen Team. Der Geräuschpegel zu diesem Zeitpunkt erheblich höher und auch die Zuschauerränge noch einmal dichter gefüllt. Ein wahrer Hexenkessel!

Auch am Nachmittag ist das Programm gedrängt und wir bekommen kaum Gelegenheit uns unter den Teams gegenseitig zu unterstützen. Die U12 Mixedgruppe absolviert den Ringlisprint, bei dem sie innerhalb von 7 Sekunden einen Ring aus der selbst gewählten Distanz ins Ziel zurückbringen müssen, sowie den Zonenweitsprung, bei welchem sie nicht, wie vom Sommer gewohnt auf Sand, sondern auf einer Matte landen müssen. Alle geben ihr bestes und wachsen über sich hinaus. Unterdessen messen sich die beiden U10 Teams bei den Disziplinen UBS Gold Sprint, ein Stafettenlauf beim dem alle 4 mal 16m sprinten müssen und beim Weltklasse Zürich Sprung, bei dem sie nach dem überspringen einer 31cm hohen Hürde die Weitsprungdistanzen zwischen 1,40m und 2,65m meistern müssen.

Es ist erstaunlich, was diese kleinen Sportlerinnen und Sportler bereits aus sich herausholen, wenn es auch bei manchen im Probelauf noch besser läuft, als dann im richtigen Durchgang. Da spielt vielleicht auch die Nervosität immer ein bisschen mit. Im Anschluss an diese Durchgänge absolvieren die U12 und U10 Teams wiederum in leicht angepasster Form den Biathlon und den Team Cross-Durchgang. Nun ist es so richtig laut und unsere mitgereisten Fans geben alles! Auf den Podestplätzen bei der anschliessenden Rangverkündigung sind unsere Kleinsten leider nicht vertreten, aber wir sind alle unheimlich stolz auf die Leistungen «unserer» Kinder und den Teamgeist, den sie gezeigt haben. Mit einem kleinen Geschenk mit dem UBS KIDS CUP Team-Emblem drauf, einem zufriedenen Gefühl nach den sportlichen Höchstleistungen und um eine gemeinsame Erfahrung reicher, finden wir uns am Abend wieder auf dem Parkplatz der Turnhalle Neuendorf ein.

Was für ein Tag - welche Emotionen - GREAT FUN - unbedingt zu wiederholen!